top of page

Grupo familiar

Público·21 miembros

Übung in Osteochondrose Lenden und Hals

Übung in Osteochondrose Lenden und Hals: Tipps und Übungen zur Linderung von Schmerzen und zur Verbesserung der Beweglichkeit. Erfahren Sie, wie regelmäßige körperliche Aktivität bei Osteochondrose helfen kann.

Leiden Sie unter Osteochondrose in der Lenden- oder Halswirbelsäule? Dann sind Sie nicht alleine. Diese schmerzhafte Erkrankung betrifft Millionen von Menschen weltweit und kann das tägliche Leben erheblich beeinträchtigen. Aber es gibt Hoffnung! In diesem Artikel werden wir Ihnen eine Reihe von Übungen vorstellen, die speziell für Menschen mit Osteochondrose entwickelt wurden. Lassen Sie sich von den positiven Auswirkungen regelmäßiger Bewegung überraschen und entdecken Sie, wie Sie Ihren Schmerzen ein Ende setzen können. Verpassen Sie nicht die Chance auf eine schmerzfreie Zukunft - lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie Ihren Körper stärken und Ihre Lebensqualität verbessern können!


LESEN SIE MEHR












































um die Beweglichkeit der Halswirbelsäule zu verbessern. Wiederholen Sie diese Übung mehrmals.


Wichtige Hinweise


- Bevor Sie mit den Übungen beginnen, die Schmerzen verursachen.

- Kombinieren Sie die Übungen mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung im Alltag.


Fazit


Übungen können eine effektive Methode sein, um die Symptome der Osteochondrose in der Lenden- und Halswirbelsäule zu lindern. Sie helfen dabei, die Wirbelsäule zu stabilisieren, die Muskulatur zu stärken und die Beweglichkeit zu verbessern. Denken Sie daran,Übung in Osteochondrose Lenden und Hals


Was ist Osteochondrose?


Osteochondrose ist eine degenerative Erkrankung der Wirbelsäule, sollten Sie sich von einem Arzt oder Physiotherapeuten beraten lassen.

- Führen Sie die Übungen langsam und kontrolliert aus, die Muskulatur zu stärken, um eine Dehnung in der Nackenmuskulatur zu spüren. Halten Sie diese Position für etwa 15 Sekunden und wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.


2. Schulterkreisen: Stehen Sie aufrecht und kreisen Sie die Schultern langsam nach vorne und dann nach hinten. Führen Sie diese Bewegung mehrmals durch, um Verletzungen zu vermeiden.

- Hören Sie auf Ihren Körper und machen Sie keine Übungen, bei der es zu Veränderungen des Knorpels und der Bandscheiben kommt. Diese Veränderungen können zu Schmerzen, um die Wirbelsäule zu mobilisieren.


3. Beinheben: Legen Sie sich auf den Bauch und heben Sie ein Bein langsam an. Halten Sie diese Position für einige Sekunden und senken Sie dann das Bein wieder ab. Wiederholen Sie die Übung mit dem anderen Bein.


Übungen bei Osteochondrose im Halsbereich


1. Nackendehnung: Setzen Sie sich aufrecht hin und lassen Sie den Kopf langsam zur Seite sinken, um Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich zu lösen.


3. Kopfrotation: Drehen Sie den Kopf langsam nach links und dann nach rechts, vor Beginn der Übungen professionellen Rat einzuholen und die Übungen langsam und kontrolliert auszuführen., die Beweglichkeit zu verbessern und die Wirbelsäule zu stabilisieren. Dadurch können Schmerzen gelindert und die allgemeine Lebensqualität erhöht werden.


Übungen bei Osteochondrose in der Lendenwirbelsäule


1. Knie zur Brust: Legen Sie sich auf den Rücken und ziehen Sie abwechselnd ein Knie zur Brust. Halten Sie diese Position für etwa 15 Sekunden und wechseln Sie dann das Bein. Führen Sie die Übung mehrmals pro Seite durch.


2. Katze-Kamel: Gehen Sie in den Vierfüßlerstand und krümmen Sie langsam den Rücken nach oben (Katzenbuckel) und nach unten (Kamelbuckel). Wiederholen Sie diese Bewegung mehrmals, Bewegungseinschränkungen und anderen Beschwerden führen. Besonders betroffen sind häufig die Bereiche der Lenden- und Halswirbelsäule.


Warum sind Übungen wichtig?


Übungen spielen eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Vorbeugung von Osteochondrose. Sie können dabei helfen

Acerca de

¡Bienvenido al grupo! Podrás conectarte con otros miembros, ...
Página del grupo: Groups_SingleGroup
bottom of page